Alarmstufe II

Seit dem 24.11.2021 gilt für Baden-Württemberg die Alarmstufe II (neu in der Corona-Verordnung). Damit gilt in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens die sogenannte 2G-Plus-Regel. Heißt: Zutritt hat nur noch, wer geimpft oder genesen ist – und zusätzlich einen negativen Schnelltest vorweisen kann.

Die Regel gilt für Veranstaltungen wie Theater-, Opern- und Konzertaufführungen, Filmvorführungen, Stadtfesten und Vereins- sowie Sportveranstaltungen – außerdem in Diskotheken und Clubs sowie auf Weihnachtsmärkten. Ebenfalls betroffen sind körpernahe Dienstleistungen mit Ausnahme von Friseurbesuchen.

In sogenannten Hotspots, also Kreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 500 an zwei Tagen in Folge, gelten dann schärfere Einschränkungen. Dort tritt dann die 2G-Regel auch im Einzelhandel und auf Märkten in Kraft. Ausgenommen davon ist allein die Grundversorgung (Apotheke, Lebensmittelgeschäfte, Drogerie, Optiker).

In Baden-Baden haben wir gestern, am 24.11.2021, erstmals eine Inzidenz von 506. Ab heute gilt in der Shopping Cité, nach erneuter Überschreitung der 500er Grenze, für den/die:

Grundversorgung: ohne Einschränkung, zusätzlich müssen Regelungen der Maskenpflicht beachtet werden.

Sonstiger Einzelhandel: 2G – Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen; dies wird von den Shops überprüft werden.

Körpernahe Dienstleistungen: Es gilt 3G, allerdings nur mit PCR-Test. Generell ist die hier die Kontaktverfolgung erforderlich. Zusätzlich müssen Regelungen der Maskenpflicht beachtet werden.

Friseure: 3G – Pflicht mit PCR-Test.

Gastronomie, Vergnügungsstätten: In geschlossenen Räumen gilt 2G. Im Freien gilt 3G, allerdings nur mit PCR-Test. Generell ist die Datenverarbeitung erforderlich. Zusätzlich müssen Regelungen der Maskenpflicht beachtet werden.

Shopping Cité

© 2020 Shopping Cité • Alle Rechte vorbehalten.